Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ROMA, junge Podenca sucht ihre Menschen

Übersät von unzähligen Zecken wurde die junge Roma auf den Straßen Südspaniens aufgesammelt. Da sie stark geschwächt war, wurde sie nach der tierärztlichen Versorgung von einer Tierschützerin mit nach Hause genommen und wird dort zurzeit aufgepäppelt.

Nun, da sie in Sicherheit ist, taut sie auch immer mehr auf. Anfänglich etwas schüchtern, meistert sie inzwischen die neuen Erfahrungen ziemlich gut. Das Leben im Haus mit den entsprechenden Geräuschen und Spaziergänge an der Leine gehören nun zu ihrem Alltag. Mit den anderen Hunden spielt sie gern.

Podencos sind einerseits bekannt für ihre ruhige und zurückhaltende Art im Haus, andererseits aber auch für ihren Jagdtrieb draußen. Wie stark dieser bei Roma ausgeprägt ist, kann aktuell noch nicht abgeschätzt werden.

Wenn Sie sich für die hübsche junge Dame interessieren, sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie sich für eine lauffreudige Rasse entscheiden. Und auch als Junghund wird die Podenca noch einiges lernen wollen. Da wir nicht wissen, wann und ob sie jemals ohne Leine spazieren gehen kann, sollten Sie im Idealfall einen eingezäunten Garten besitzen oder ein hundesicheres Grundstück regelmäßig zum freien Rennen nutzen können. Denn Rennen ist es, was Podencos besonders gut und schnell können und auch brauchen.

Die Rickettsiose wird derzeit behandelt.

Roma wünscht sich nun, dass „ihre Menschen“ sie bald entdecken und sich bei ihrer Ansprechpartnerin melden.

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Roma-VSB-17062021.jpeg
  • Roma-BB1-17062021.jpeg
  • Roma-BB2-17062021.jpeg
  • Roma-BB4-17062021.jpeg
  • Roma-BB5-17062021.jpeg
  • Roma-BB7-17062021.jpeg
  • Roma_17-06-21-2.jpeg
  • Roma_17-06-21-3.jpeg