Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

SELVA lernt langsam, den Menschen zu vertrauen

Die Hübsche Galga Selva lebte eine ganze Weile auf den Feldern Valencias und konnte mit ihren Welpen nun vor kurzem gesichert werden. Im Refugium zeigt sich Selva ängstlich gegenüber Menschen, es lässt sich nur erahnen, was sie bisher alles erleben musste. Viele Jagdhunde teilen das gleiche Schicksal in Spanien – sind sie aus welchen Gründen auch immer nicht für die Jagd geeignet oder kamen als unerwünschter Nachwuchs, so landen sie bestenfalls auf der Straße. Einige finden dann den Weg zu unseren spanischen Tierschützern.

Selva musste erst lernen (...das tut sie immer noch), dass Menschen ihr nicht grundsätzlich etwas Schlechtes wollen. Mittlerweile hat ist sie an Menschen Interesse gefunden und sobald sie einer Person ihr Vertrauen schenkt, ist sie überaus anhänglich und genießt die Aufmerksamkeit.

Daher suchen wir für Selva erfahrene Menschen, die ihr Sicherheit vermitteln können. Gegen einen souveränen Ersthund hätte Selva sicher nichts einzuwenden. Sie ist mit Artgenossen überaus verträglich und orientiert sich an ihnen. Um ihrer rassetypischen Energie gerecht zu werden, wünschen wir uns einen eingezäunten Garten oder einen Freilauf in der Nähe. Auch ihr Köpfchen sollte ausgelastet werden, Nasenarbeit sollte auf jeden Fall auf der To-Do-Liste stehen.

Wenn Sie also eine Schleppleine, eine ordentliche Portion Geduld und Erfahrung mitbringen und nicht viel von Selva erwarten, dann melden Sie sich bei uns!

Hochgeladene Dateien:
  • selva1_30072022.jpeg
  • selva2_30072022.jpeg
  • selva3_30072022.jpeg
  • selva4_30072022.jpeg
  • selva5_30072022.jpeg
  • selva7_30072022.jpeg
  • selva8_30072022.jpeg
  • selva9_30072022.jpeg