Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

TONJA und ihre 3 Schwestern kennen nur das Tierheimleben

Tonjas Mutter, eine schwarz-weiße Mischlingshündin, brachte ihre Welpen auf einem verlassenen Gelände zur Welt. Der Hundevater ist ein Schäferhund, dessen Gene bei den mittlerweile ausgewachsenen Hündinnen nicht zu übersehen sind. Schon als Welpen wurden sie in ein Tierheim gebracht. Sie wuchsen dort im Zwinger auf und kannten nur das Leben auf engstem Raum hinter Gittern. Anfang 2022 haben Tierschützer die 4 Hundemädels in einer Pension untergebracht, in der sie auch in den Freilauf dürfen. Dort warten sie nun auf ihre Chance auf ein Leben als Familienhund.

Die vier Schwestern haben sich trotz ihres bisher tristen Daseins zu sehr freundlichen Hündinnen entwickelt. Wie schon ihre Geschwister mag Tonja Streicheleinheiten sehr und hat bereits gelernt, an der Leine zu laufen. Das macht sie schon sehr gut und wir denken, dass sie auch das restliche Hundeeinmaleins schnell lernen wird, wenn man behutsam und liebevoll mit ihr daran arbeitet. Fremden gegenüber sind die Hündinnen, die bisher eher wenig Kontakte zu uns Menschen hatten, noch etwas misstrauisch, aber das legt sich schnell. 

Tonja ist noch jung und bewegungsfreudig. Sie ist die perfekte Begleiterin für Menschen, die aktiv sind und viel mit ihr unternehmen, sicherlich auch für eine sportliche Familie.

Wenn Sie Tonja oder eine ihrer Schwestern mit dem Leben als Familienhund vertraut machen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht, gerne auch auf Ihren Anruf.

Hochgeladene Dateien:
  • tonja1_dez2022.jpg
  • tonja2_dez2022.jpg
  • tonja3_dez2022.jpg
  • tonja4_dez2022.jpg
  • tonja5_dez2022.jpg
  • tonja6_dez2022.jpg
  • tonja7_dez2022.jpg
  • tonja8_dez2022.jpg