Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

TIBET sucht ein ruhiges Plätzchen

Der kleine Hundesenior Tibet ist leider erneut im Tierheim gelandet. Das erste Mal kam er dort als Welpe an, der recht schnell ein Zuhause fand. Einige Jahre später wurde er erneut dort abgegeben. Sein Besitzer ist krank geworden und aus der Familie wollte sich niemand um den kleinen Rüden kümmern.

Tibet ist mittlerweile ein Hundesenior, aber noch ziemlich flott unterwegs. Mit anderen Hunden ist er gut verträglich und uns Menschen mag er sowieso. Allerdings ist er bei fremden Personen erstmal unsicher und knurrt manchmal abwehrend. Das legt sich sofort, wenn er die Menschen kennt und sie ihm freundlich begegnen.

Wir suchen für Tibet nun ein Verwöhnplätzchen bei liebevollen Menschen, gerne in einer ruhigen, eher ländlichen Gegend. Der kleine Senior hatte in seinem Leben genügend Aufregung und würde sich über ein umsorgtes, beschauliches Leben sehr freuen.

Wenn bei Ihnen gerade ein Plätzchen auf dem Sofa frei ist, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Hochgeladene Dateien:
  • tibet2_05112021.jpg
  • tibet1_05112021.jpg

 

der kleine Hundeopi Tibet ist gestern auf seiner Pflegestelle angekommen.

Wir werden weiter über ihn berichten.

Wir haben Neuigkeiten von Tibet aus seiner Pflegestelle bekommen:

"Tibet ist ein aktiver lebensbejahender Rüde, welcher lange Spaziergänge trotz seines Alters liebt. Selbstverständlich liebt er auch den Mittagsschlaf und Kuscheln auf der Couch nach einem langen Spaziergang.​ Tibet zeigt ganz klar, was er mag und was nicht. Im Hinblick darauf denken wir, sollten keine kleinen Kinder im Haushalt leben, denn auch seinen Schlafplatz verteidigt er mit Knurren. Er wäre auch als einzelner Prinz bei​ einem aktiven, hundererfahrenen​ Besitzer mit viel Zeit und Geduld gut aufgehoben. Auf seiner Pflegestelle hat er beim Spazierengehen stängig Kontakt mit Seinesgleichen und mit lieben Artgenossen kommt er gut klar. Autofahren wurde auch schon geübt und nach kurzer Fahrzeit legt er sich dann auch hin und entspannt sich. Beim Tierarzt war er total lieb und entspannt und gar nicht aufgeregt! Tibet hat sich ganz schnell an die Fütterungs- und Gassizeiten gewöhnt und ist in die Pflegestelle "stubenrein"

Den kleinen Hundesenior begleitet leider die Dauerbaustelle Arthrose. Er benötigt regelmäßig Medikamente und Physiotherapie. Über eine Unterstützung in Form einer Patenschaft würden wir uns sehr freuen. Auch einmalige Spenden sind sehr willkommen, denn Tibet plagt zusätzlich noch eine eitrige Parodontitis, die operativ behandelt werden muss.

Hochgeladene Dateien:
  • tibet2_27022022.jpg
  • tibet3_27022022.jpg
  • tibet4_27022022.jpg
Tibet ist sehr auf sein Pflegefrauchen fixiert. Er hört beim Spazierengehen auf Rückruf und läuft super im Feld mit der Gruppe. Er scheint es zu genießen, aktuell noch an der Schleppleine, frei laufen zu können. Dies hat sich auch beim Zusammentreffen mit anderen Hunden bemerkbar gemacht. Sobald er merkt oder meint er wäre nicht mehr “angeleint”, ist er anderen Hunden gegenüber nicht mehr so vorlaut.
Das alleine Zuhause bleiben bereitet ihm keine Probleme. Hier wird weder gebellt noch etwas kaputt gemacht. Autofahren und Katzen sind ebenfalls kein Problem für den kleinen Mann.
Hochgeladene Dateien:
  • Tibet01_042022.jpg
  • Tibet02_042022.jpg

Tibet hat sich gut von seiner Zahn-OP erholt und auch schon etwas an Gewicht zugelegt

Hochgeladene Dateien:
  • Tibet01_082022.jpg
  • Tibet02_082022.jpg