Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

NERA verbrachte ihr ganzes Leben im Dienst eines Jägers

Nera hatte bisher ein schweres Leben und wird nun nicht mehr gebraucht. Ihr Jäger überließ die 13-jährige Setterlady unseren Tierschutzkollegen, weil sie nicht mehr zur Jagd taugte. Die Idee, sie auch im Alter zu versorgen, hatte er offensichtlich nicht. Vermutlich ist das für Nera auch besser so, denn das hätte bedeutet, dass sie gar nicht mehr aus ihrem Zwinger heraus gekommen und nur notdüftig versorgt worden wäre.

Dabei sind Setter so anhängliche, menschenbezogene Hunde und auch Nera ist da keine Ausnahme. Sie ist eher ruhig und drängt sich nicht auf, aber sie liebt es, wenn sie gestreichelt wird. Das Leben bei dem Jäger hat bei Nera Spuren hinterlassen. Auf dem linken Auge ist sie blind und mit dem rechten sieht sie nur noch Schatten. Sie schafft es allerdings trotzdem, sich in einer neuen Umgebung recht schnell zu orientieren. Schließlich ist sie ansonsten für ihr Alter ziemlich fit und die anderen Sinne funktionieren noch ganz hervorragend.

Aufgrund ihres Alters und ihrer gesundheitlichen einschränkungen suchen wir für Nera ein ruhiges, liebevolles Zuhause, in dem sie ihren Lebensabend genießen darf. Nera braucht keinen Trubel um sich herum und würde in einem städtischen Umfeld nicht glücklich werden. Über einen sicher eingezäunten Garten in einer eher ländlichen Umgebung würde sich die zarte Setterina sehr freuen. Sie geht gerne spazieren und würde ihre Menschen gerne bei kleineren, täglichen Ausflügen begleiten. Nera läuft dabei sehr gut an der Leine. Wenn sie dann noch einen Kuschelplatz auf dem Sofa bekommen kann, wäre das Setterglück perfekt.

Bei Ihnen ist gerade ein Plätzchen frei und Sie möchten unserer Nera noch eine schöne Zeit ermöglichen? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

 

Hochgeladene Dateien:
  • nera01.jpeg
  • nera02.jpeg
  • nera05.jpeg
  • nera06.jpeg
  • nera07.jpeg
  • nera08.jpeg
  • nera09.jpeg
  • nera10.jpeg