Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

LOBA war streunend in der Nähe eines Parkes unterwegs.

Loba’s Vorgeschichte lässt leider nichts Gutes ahnen. Unsere spanischen Tierschutzkollegen wurden von der Polizei über einen herumstreunenden Hund in der Nähe eines Parks informiert, der sich nicht einfangen ließ. Also machten sich die Tierschützer auf den Weg dorthin. Doch es dauerte mehrere Wochen und bedurfte einer Portion Glück, bis sie endlich eingefangen werden konnte.

Im Tierheim angekommen war Loba allen Menschen gegenüber erstmal sehr ängstlich. Zu den ihr bekannten Personen hat sie mittlerweile Vertrauen aufgebaut, aber bei Fremden tritt sie nach wie vor erstmal den Rückzug an. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut.

Wir wissen nicht, was Loba passiert ist und welche offensichtlich schlechten Erfahrungen sie mit Menschen gemacht hat. Aber wir wissen, dass es einer großen Portion Geduld bedarf, dieser liebenswerten Hündin zu zeigen, dass noch viel mehr Menschen nett und ungefährlich sind als sie denkt.

Dafür suchen wir ein erfahrenes Zuhause oder eine ebensolche Pflegestelle mit schon vorhandenem Ersthund, an dem sich Loba orientieren könnte.

Eine ruhige Lage und ein eingezäunter Garten wären ebenfalls wichtig, vor allem, solange noch kein Vertrauensverhältnis aufgebaut ist.

Wir wissen, dass unser Wunschzettel für Loba ziemlich lang ist und hoffen dennoch, dass genau ihr Mensch Loba bald entdeckt und ihr die Chance auf ein schönes Leben gibt.

Wenn Sie glauben, Loba’s Mensch zu sein, freut sich ihre Ansprechpartnerin über eine Nachricht oder einen Anruf von Ihnen.

Hochgeladene Dateien:
  • Loba-VSB-12052022.jpg
  • Loba-BB1-12052022.jpg
  • Loba-BB2-12052022.jpg
  • Loba-BB3-12052022.jpg
  • Loba-BB5-12052022.jpg

9.9.22

Loba hat uns neue Fotos geschickt🥰

Hochgeladene Dateien:
  • Loba3—2022.jpg
  • Loba4—2022.JPG
  • Loba5—2022.jpg

Update 20.1.23

Unsere ängstliche Loba überwindet so langsam ihre großen Sorgen gegenüber den Menschen.
In ihrem neuen Video sieht man gut, dass der Wunsch, sich streicheln zu lassen, größer ist als die Angst vor dem Jungen.
Sie könnte ja jederzeit gehen.
Echte Entspannung sieht zwar anders aus, aber wir freuen uns riesig über diesen Fortschritt!

https://www.youtube.com/shorts/xYLBFaIC-Bs