Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

GULLIVER, fast verhungert und voller Angst...

Anfang Januar 2021

Gulliver und seine Schwestern Gemma und Gina sind gerade einmal 2 Jahre alt und schon gemeinsam durch die Hölle gegangen... Ihr bisheriges "Leben" - wenn man es überhaupt als solches bezeichnen kann - haben die drei seit ihrer Geburt bei einem italienischen Jäger im Zwinger verbracht. Versorgt wurden sie eher schlecht als recht, die Bilder sprechen Bände. Fast verhungert, krank und voller Würmer wurden die drei nun gemeinsam an unsere Kollegen von Salva la Zampa in Mailand übergeben.

Dort werden Gulliver, Gemma und Gina nun erst einmal gepäppelt und gesund gepflegt. Leider müssen sie aber auch dort im Zwinger ausharren und das ist bei den derzeitigen Wetterverhältnissen - Dauerregen und Kälte - natürlich auch nicht das Beste.

Anfangs waren alle drei sehr lieb, aber auch sehr unterwürfig und traurig. Sie trauten sich nicht, die Menschen anzuschauen und kauerten sich auf den kalten Betonboden, wenn jemand kam. Was Gulliver und seine Schwestern erlebt haben, möchten wir uns nicht vorstellen...

Momentan ist Gulliver extrem untergewichtig. Bei etwa 50cm Schulterhöhe wiegt er noch nicht einmal 11kg. Bevor er geimpft oder gar kastriert werden kann, muß er erst einmal ein wenig Gewicht zulegen.

Auch wenn Gulliver körperlich noch etwas zulegen muß, so hat er sich mittlerweile schon zu einem selbstbewußten Rüden gemausert. Er ist sehr temperamentvoll und die Unterwürfigkeit gehört der Vergangenheit an. Mit anderen Rüden kann Gulliver gar nichts anfangen, er verträgt sich nicht mit ihnen.

Wenn Gulliver sich ganz erholt hat, wird er sicher auch die typischen Eigenschaften der Rasse zeigen: Draußen wird er sehr aktiv und bewegungsfreudig sein. Tägliche, lange Spaziergänge bei jedem Wetter sind ein Muß. Auch sollten Interessenten sich auf eine gehörige Portion Jagdtrieb einstellen, denn zur Jagd werden die Pointer gezüchtet. Eine Schleppleine sollte bereit liegen und ein sicher eingezäunter Garten oder Auslauf in der Nähe sind ein Muß, damit Gulliver dann sein Leben voll genießen kann und auch mal ohne Leine flitzen darf.

Kennen und lieben Sie die Pointer bereits? Können Sie sich vorstellen, Gulliver im Frühjahr ein Zuhause zu geben und ihn auf seinem Weg zu einem lebensfrohen, aktiven und wunderschönen Pointerrüden zu begleiten? Möchten Sie sich gemeinsam mit Gulliver die Welt “erarbeiten” und dann - ganz pointermäßig - lange Spaziergänge in der Natur zu unternehmen? Haben Sie ein weiches, warmes Plätzchen frei? Dann melden Sie sich bei uns!

 

 

 

08.02.21

 

Wir haben neue Fotos von Gulliver bekommen.