Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

FRIK irrte auf der Straße umher...

Anfang Februar 2021

Frik irrte in Süditalien auf der Straße umher, als er von Tierschützern aufgelesen wurde. Wie er dort hin kam, wissen wir nicht - aber wir haben eine Ahnung. Leider ist es noch immer Gang und Gebe, dass überflüssige Jagdhunde in Italien einfach ausgesetzt werden. Oder dass Hunde, die bei der Jagd verloren gehen, nicht gesucht werden.

Nun ist Frik aber in der Obhut der Tierschützer und wird gut versorgt. Er ist rassetypisch sensibel und zurückhaltend. Wenn Frik aber merkt, dass man ihm nichts Böses will, dann vertraut er den Menschen recht schnell. Ein Leben im Haus wird Frik noch nicht kennen. Meist leben die Jagdhunde in Süditalien im Zwinger oder werden an der Kette gehalten...

Segugios sind waschechte Jagdhunde. Sie benötigen eine geduldige, liebevolle aber dennoch konsequente Erziehung. Eine Schleppleine sollte bereit liegen: den Supernasen entgeht keine Spur! Und nur zu gern würde vermutlich auch Frik einem Reh oder Kaninchen hinterher flitzen...

Möchten Sie in Zukunft gemeinsam mit Frik lange Spaziergänge durch die Natur unternehmen und es sich anschließend gemeinsam auf dem Sofa gemütlich machen? Sind Sie bereit, Frik das Leben im Haus und alles, was ein Familienhund so wissen muß, beizubringen? Dann melden Sie sich bei uns!

Es gibt neue Fotos von Frik❤️:

 

09.03.21

Wir haben viele tolle Fotos von Frik bekommen.

 

Herrliche Fotos von Frik im Freilauf!