Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

FELIPE, niemand vermisste den hübschen Burschen...

Januar 2022

Felipe tauchte abgemagert und müde plötzlich in der Umgebung einer nordspanischen Kleinstadt auf. Kein Mensch vermisste oder suchte ihn, so dass wir davon ausgehen, dass er ausgesetzt worden oder auf der Jagd verloren gegangen ist. Bei wem und wo er vorher gelebt hat werden wir also nie erfahren. Sehr wahrscheinlich wird er einem Jäger gehört haben, denn solche Hunde werden in Spanien nur selten als Familienhunde gehalten.

Nun lebt der hübsche Bube in der Auffangstation in Sahagun. Vom Wesen her ist Felipe eher ruhig und etwas in sich gekehrt, was sich noch ändern kann und hoffentlich auch wird, wenn er einmal in einem richtigen Zuhause angekommen ist. Menschen mag er gerne, verhält sich jedoch eher zurückhaltend bis er seine anfängliche Scheu überwunden hat. Er holt sich dann auch gerne Streicheleinheiten ab, ist jedoch kein Hund, der sich aufdrängt. Mit anderen Hunden ist Felipe gut verträglich, wobei er aufdringliche Artgenossen meidet und Streit aus dem Weg geht.

Sabuesos sind Jagdhunde mit einem starken Bewegungsdrang und einer ausgesprochen guten Nase. Wie stark Felipes Jagdtrieb ausgebildet ist, können wir unter den Bedingungen der Auffangstation nicht einschätzen. Als Ersatzbeschäftigung  zur Jagd sind für diese Rasse gut alle Formen des Laufsports und für die Kopfauslastung Suchspiele und Fährtenarbeit geeignet. Woran Felipe Spaß hat würde er Ihnen gern selbst zeigen 😊.

Suchen Sie einen (mittel) aktiven Begleiter für Ihre Outdooraktivitäten und haben sich in Felipe verguckt? Scheuen Sie auch die Arbeit mit der Schleppleine nicht? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Hochgeladene Dateien:
  • Felipe_22-01-22-2.jpeg
  • Felipe_22-01-22-3.jpeg
  • Felipe_22-01-22-3.jpg
  • Felipe_22-01-22-5.jpeg
  • Felipe_22-01-22-4.jpeg
  • Felipe_22-01-22-7.jpeg
  • Felipe_22-01-22-8.jpeg
  • Felipe_22-01-22-9.jpeg