Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

CHISPI, ältere kleine Prinzessin sucht Einzelplatz...

16. November 2020

Die kleine Chispi hatte ein Zuhause, bis ihr Herrchen verstarb. Niemand wollte sie aufnehmen und so landete sie im Refugium unserer spanischen Kollegen.

So, wie sie sich benimmt, ging es Chispi in ihrem Zuhause gut. Menschen gegenüber ist sie sehr freundlich und anhänglich. Auf ihre Artgenossen kann die kleine Prinzessin allerdings lieber verzichten - vermutlich hatte sie nie großartigen Kontakt zu anderen Hunden und kennt es einfach nicht. Gesundheitlich geht es Chispi altersentsprechend gut.

Wir wünschen uns für Chispi Menschen, die ihr die  Zeit und Aufmerksamkeit schenken können, die sie benötigt. Am besten wäre ein Einzelplatz, wo die kleine Prinzessin ihre letzten Jahre wohlbehütet genießen darf.

Hochgeladene Dateien:
  • IMG-20201113-WA0035-2.jpg
  • IMG-20201113-WA0034.jpg
  • IMG-20201113-WA0035.jpg

22.01.21

Chispi ist am letzten Wochenende auf ihre Pflegestelle angekommen.

WIr werden weiter über sie berichten.

Unser kleines Ömchen hat sich gut auf Ihrer Pflegestelle eingelebt🙂Wir haben ein Update gekriegt:

Chispi lebt in der Pflegestelle mit 3-4 Hunden (Rüde und Hündinnen, alle älter und ruhig) und einer alten Katze in einem Haushalt. Sie ist verträglich, kommuniziert aber ganz genau und auch lautstark, wenn es ihr zu eng wird. Unbekannte Hunde findet sie vollkommen uninteressant bis doof.

Wasserscheu ist sie wohl nicht: Die Gänse am See waren so spannend, dass sie einfach reingesprungen ist💦

Gassigänge sind Chispi sehr willkommen. Wenn ihre Kniescheibe mitmacht,  kann man mit ihr schöne Runden laufen. Und wenn sie doch mal einen schlechten Tag hat, wird sie auch gern nach Hause getragen (2 ½ kg kann man gut auf den Arm nehmen).

Da sie jeden Rückrufversuch beharrlich ignoriert, funktioniert es nur angeleint. Chispi ist mit ihren ca. 13 Jahren halt eine Hundepersönlichkeit, die genau weiß was sie will - und was sie nicht will 😉

Sie ist eine süße und uns Menschen gegenüber absolut freundliche, liebe Hündin. Wenn man sanft und vorsichtig mit ihr umgeht, genießt sie mittlerweile schmusen und streicheln sehr. Arztbesuche hingegen findet sie gruselig und zeigt das auch deutlich.

Sie hat einen gesunden Appetit und ist bei der Futterauswahl nicht wählerisch. Allerdings muss sie lebenslang Diät-Futter kriegen. Medikamente werden nicht benötigt.

Etwas eigensinnig ist die ältere Hundelady bei dem Thema Stubenreinheit. Offenbar hat sie es nie gelernt und verlagert ihre Geschäfte nur teilweise nach draußen. Die Pflegefamilie hat Inkontinenzmatten ausgelegt, die Chispi sehr gut annimmt. Teppiche, Badvorleger oder Fußmatten sollten daher besser nicht vorhanden sein!

 

Erste Bilder aus Chispi‘s Pflegestelle:

 

Hochgeladene Dateien:
  • 6F072E75-BF34-419D-8AED-71542CA5F25C.jpeg
  • 6C57F371-D5E6-4B88-90E9-C2E8CF68C4AE.jpeg
  • 649D6F04-CC59-4509-8A51-D461C7537B71.jpeg

Wir haben neue Videos von Chispi gekriegt:

https://youtu.be/fqfM49htTBY
https://youtu.be/FSHWqD6aZeg

Neuigkeiten von der kleinen Hundeseniorin: ihr geht es richtig gut. Der Test auf Stuvitsteine war negativ, sie braucht also keine Medikamente, nur weiterhin ihr Diätfutter. Mittlerweile ist die Maus auch ziemlich flott auf den Pfoten. Die anfänglichen Probleme mit der Kniescheibe und das Humpeln sind verschwunden.

Eigentlich fehlt jetzt nur noch ein Für-immer-zuhause...