Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

BONI, süße Setterine mit Hummeln im Po...

März 2021

Die süße Boni mit dem wunderschönen Fell stammt von einem spanischen Jäger, der sie im Tierheim abgegeben hat, da sie in seinen Augen zur Jagd nichts „taugte“. Boni ist eine typische Setterine, sehr aktiv und bewegungsfreudig. Dabei ist sie äußerst sozial zu den anderen Hunden in der Gruppe und auch Menschen gegenüber ist sie aufgeschlossen und genießt jede noch so kleine Aufmerksamkeit oder Kuscheleinheit.

Wenn man sich mit Settern auskennt, so weiß man, dass es sich im Haus in der Regel um einen ruhigen, „kuschelsüchtigen“ und sanftmütigen Gefährten handelt – außerhalb der eigenen vier Wände entpuppt dieser sich dann als ein passionierter Jagdhund, der unbedingt ausreichend gefordert und ausgelastet sein möchte. Mit der Schleppleine im Gepäck sollten dann ausgiebige Gassigänge, Joggingrunden oder Fahrradtouren auf dem Programm stehen. Darüber hinaus wird sich Ihr Setter über Nasenarbeit jeglicher Art, wie z.B. Such-Spiele oder auch Mantrailing sicherlich sehr freuen! Ein gut eingezäunter Garten wäre für den Anfang natürlich hilfreich.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Boni in ihrem bisherigen Leben etwas anderes als den Zwinger und ihr Jagdrevier kennengelernt hat – das bedeutet natürlich, dass man sich auch im Haus darauf einstellen muss, dass in der ersten Zeit noch nicht alles „perfekt“ läuft. Wir sind uns sicher, dass Boni bei einfühlsamer und konsequenter Erziehung schnell das Hunde-1&1 lernen wird.

Zu ihrem Glück fehlen Boni nun nur noch „ihre“ Menschen, die sich in die hübsche Maus verguckt haben, sportlich und aktiv sind und Lust und Zeit haben, einen jungen Setter auszulasten. Wenn Sie sich dies vorstellen können, würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen!

15.06.21

Boni hat uns neue Fotos geschickt🥰

Hochgeladene Dateien:
  • Boni1—2021.JPG
  • Boni2—2021.JPG
  • Boni3—2021.JPG
  • Boni4—2021.JPG

 

Boni ist auf ihrer Pflegestelle angekommen.

Wir werden weiter über sie berichten.