Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

BOLI wurde für ihren Jäger zu alt

Boli, eine Bretonen Mix Hündin, verbrachte ihr Leben bei einem Jäger. Als sie 11 Jahre alt wurde, fand ihr Besitzer, dass sie allmählich zu alt und zu langsam für seine Ansprüche wurde.

Ein Nachbar des Jägers übernahm sie, doch seine beiden Hunde akzeptierten sie nicht. Also hielt er sie im Garten und in der Garage. Als Tierschützer von ihrem Schicksal erfuhren, beschlossen sie dafür zu sorgen, dass Boli ein schönes behütetes Rentnerdasein bekommt.

Momentan lebt die Bretonin zusammen mit einer anderen Hündin und Katzen auf einer Pflegestelle. Die Annehmlichkeiten des Lebens im Haus gefallen ihr sehr, sie war sofort stubenrein und kann auch eine Weile alleine bleiben.

Im Haus ist sie ist eine ruhige, anhängliche Mitbewohnerin, die sich problemlos in ihr neues Leben eingefügt hat und dieses sehr genießt.

Draußen ist Boli eine sehr lebhafte, kontaktfreudige Hündin, die noch Lust auf Bewegung hat und lange Spaziergänge geniest, wobei sie vorbildlich an der Leine geht.

Menschen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen und liebt Streicheleinheiten. Auch Kinder sind für sie kein Problem. Die Bretonin ist sehr selbstbewusst und lässt keine Ängste erkennen.

Wenn Sie Freude daran haben, einem älteren Hund die schönen Seiten des Lebens zu zeigen und sich auf seine Bedürfnisse einstellen können, freut Boli sich über Ihre Bewerbung.

Hochgeladene Dateien:
  • Boli_01-22-6.jpg
  • Boli_01-22-3.jpg
  • Boli_01-22-1.jpg
  • Boli_01-22-5.jpg
  • Boli_01-22-8.jpg
  • Boli_01-22-2.jpg
  • Boli_01-22-4.jpg
  • Boli_01-22-7.jpg