Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ATHOS und seine Brüder lebten mit 40 Hunden zusammen

Athos lebte mit seinen Brüdern Aramis und Porthos und etlichen anderen Hunden in einer Scheune. Aus Tierliebe nahm ein Mann immer mehr Hunde bei sich auf und verlor scheinbar irgendwann den Überblick. Er hat den Hunden nie etwas Böses angetan, war aber mit der ständig wachsenden Anzahl deutlich überfordert. Zuletzt lebten dort ca. 40 Hunde auf engstem Raum.

Die Hunde hatten leider während ihrer Prägephase keine Möglichkeit, verschieden Eindrücke zu sammeln. Ihr einziger Kontakt zu Menschen war der Mann, der sie versorgte, Gassigänge gab es nicht. Kein Wunder, dass die Hunde eher ängstlich und unsicher sind, aber alle sind durch und durch lieb und keinesfalls aggressiv!

Für die drei Brüder suchen wir je ein Zuhause bei geduldigen, hundeerfahrenen Menschen, die das nötige Einfühlungsvermögen mitbringen, um die Hunde langsam an die ihnen unbekannte Welt "da draußen" heranzuführen. Wir wünschen uns ein ruhiges, eher ländliches Umfeld, der Trubel einer Stadt würde die Hunde völlig überfordern. Um den Einstieg für die Jungs zu erleichtern, wünschen wir uns unbedingt einen freundlichen, souveränen Ersthund an ihrer Seite. Sie haben seit ihrer Geburt mit vielen anderen Hunden zusammen gelebt und gelernt, ihren Artgenossen zu vertrauen.

Auch das Leben in einem Haus kennen Athos und seine Brüder nicht und man wird bei ihrer Erziehung bei Null anfangen müssen, ganz wie bei Welpen. Was stubenrein bedeutet, wissen sie ebenfalls noch nicht und eine Leine, sowie das dazugehörige Halsband und Geschirr sind für sie unbekannt.

Wenn Athos etwas ankommen durfte, Sicherheit gefunden hat und auftaut, wird er ein normaler Junghund sein, der auch mal frech sein kann und vielleicht sogar Ihren Schuh klaut 😉  Wir müssen sicher nicht erwähnen, dass Grundgehorsam ein absolutes Fremdwort für den hübschen Hundejungen ist, oder ? Im besten Fall haben Sie einen Garten, um mit Athos das alles üben zu können. Sie sollten also auch auf der Suche nach einem Junghund sein, der gerne beschäftigt werden möchte und ganz bestimmt gerne spazieren geht, wenn er gelernt hat, dass die Welt ganz schön sein kann.

Sie sind auf der Suche nach einem treuen Begleiter? Wenn Sie bereit sind Athos ruhig und mit einer sicheren Führung an das Leben an Ihrer Seite zu gewöhnen, melden Sie sich gerne. Wir würden uns freuen, wenn er bald das trostlose Leben hinter sich lassen kann und in eine sichere Zukunft starten darf!

Hochgeladene Dateien:
  • athos1_052021.jpeg
  • athos2_052021.jpeg
  • athos3_052021.jpeg

 

Athos ist von den drei Brüdern der offenste und neugierigste.
Er hat bereits gelernt an der Leine zu laufen und sogar Spaß beim Gassi gehen zu haben.
Den Kontakt zu bekannten Gesichern genießt er und sucht auch deren Nähe. Weiterhin ist gut ersichtlich, dass er sich gut an einem sicheren Hund an seiner Seite orientiert und dies auch eine große Hilfe für ihn ist.
Natürlich könnte er noch viel besser lernen, wenn er zumindest in einer Pflegefamilie einziehen dürfte.
Wer hat ein Plätzchen frei?

 

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Athos1_10092021.jpeg

 

Athos ist heute auf seiner  Pflegestelle angekommen.

Wir werden weiter über ihn berichten.

Wir haben ein Update von Athos Pflegestelle bekommen:

Athos lernt langsam, wie das Leben als Familienhund funktionert.
Als kleiner neugieriger und vorallem verfressener Wirbelwind, bringt er gute Voraussetzungen mit.
Mittlerweile sucht er auch die Nähe seiner Bezugsperson und kann sich auch gerne mal bei Kuscheleinheiten fallen lassen.
Auch hat er gelernt alleine zu bleiben und das stubenrein sein klappt von Woche zu Woche besser.

Nichts desto trotz darf man seine Vergangenheit nicht auser Acht lassen und so hat er noch Unsicherheiten und es benötigt viel Geduld, um ihm die große weite Welt nahe zu bringen.
Gewohnte Wege und Dinge sind für ihn kein Problem und sicher würde ihn ein geregelter Tagesablauf helfen.
Neue Dinge kann er noch immer schwierig einschätzen - aus Unsicherheit bellt er dann.

In Athos Ahnen haben definitiv Terrier mitgespielt, was man an seinem Wesen sehr gut erkennen kann. Er ist intelligent und wissbegierdig, aber auch aktiv und durchaus ab und an mal stur.
Prinzipiel ist Athos auch mit den Katzen verträglich, aber hin und wieder über kommt es ihn und er jagt sie durch die Wohnung. Es macht ihm einfach Spaß. Aus diesem Grund sollten also keine oder nur sehr hundeerfahrene Katzen in seinem zukünftigen Zuhause leben.
An der Leine läuft er mittlerweile sehr gut und gerne würde er deutlich schneller und mehr unterwegs sein, als sein Pflegefrauchen. Seine zukünftige Familie kann also gerne sportlich sein und vielleicht würde Athos sogar im Agility eine willkommene Aufgabe sehen.
Das stärkt nicht nur Bindung zwischen Mensch und Hund, sondern fördert die Auslastung. Ein guter Nebeneffekt ist, dass viele Hunde daraus auch sicherer werden.

Kinder sollten in Athos zukünftigen Zuhause nicht leben, dafür können aber gerne mehrere Hunde vorhanden sein.
Andere Hunde findet er nämlich klasse und spielt auch gerne mal mit diesen, wie man auch im Video gut erkennen kann 🙂

 

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Athos-2.0.jpg
  • Athos-2.1.jpeg
  • Athos-2.2.jpeg
  • Athos-2.3.jpeg
  • Athos-2.4.jpeg
  • Athos-2.5.jpeg
  • Athos-2.6.jpeg