Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ANNA möchte gerne das Leben als Familienhund kennen lernen

Unser süßes Spaniel-Mix-Mädchen stammt aus einem schlecht geführten spanischen Tierheim. Zum Glück musste sie nicht lange dort ausharren, bevor sie zu unseren spanischen Tierschutzpartnern umziehen konnte. Warum sie im Tierheim landete und wie ihr Leben vorher aussah, ist leider nicht bekannt.

Anna ist momentan eine eher ruhige Hündin, die mit Artgenossen beiderlei Geschlecht gut auskommt. Katzen gehören allerdings nicht zu ihren Freunden. Ob sie jagdlich geführt wurde und wie stark ihr Jagdtrieb ausgeprägt ist, lässt sich bedauerlicherweise im Tierheim nicht feststellen. Menschen gegenüber ist sie offen und zutraulich, kann aber mit den Streicheleinheiten der Tierschützer noch nicht so viel anfangen, wahrscheinlich hat sie in ihrem vorherigen Leben nicht viel Zuneigung erhalten.

Anna ist keine ängstliche Hündin, man sollte aber davon ausgehen, dass sie in ihrem bisherigen Leben so gut wie nichts kennengelernt hat, kein Leben im Haus, kein Straßenverkehr und wahrscheinlich auch keine nennenswerte Erziehung. Laut ihrem Pass wurde sie 2017 geboren, sie könnte aber auch älter sein. Anna hat eine verkürzte Rute, ob dies angeboren ist oder andere Gründe hat, ist leider nicht bekannt.

Für Anna suchen wir sportliche Menschen, die gerne in der Natur unterwegs sind und Spaß daran haben, mit ihr zu arbeiten und sie geduldig in das neue Leben als Haus- und Begleithund einzuführen. Erfahrung mit jagdlich ambitionierten Hunden wäre von Vorteil. Ihr neues Zuhause sollte in einer eher ländlichen Gegend liegen. Ein sicher eingezäunter Garten oder ein nutzbarer Freilauf in der Nähe wären von Vorteil, damit sie sich auch mal ohne Leine richtig auspowern kann. Gegen einen souveränen Ersthund, der ihr hilft sich in der neuen Welt zurechtzufinden, hat sie sicher nicht einzuwenden.

Wenn Sie Spaß daran haben, einem fröhlichen, lebhaften Jagdhund die Grundkenntnisse des Zusammenlebens beizubringen und mit der Schleppleine geübt sind, würde Anna sich über Ihre Bewerbung freuen.

Hochgeladene Dateien:
  • anna2_082023.jpg
  • anna3_082023.jpg
  • anna4_082023.jpg
  • anna5_082023.jpg
  • anna6_082023.jpg

Anna ist eine fröhliche Hündin, die sich gerne bewegt. Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts kommt sie gut aus. Katzen gehören allerdings nicht zu ihren Freunden. Ob sie jagdlich geführt wurde und wie stark ihr Jagdtrieb ausgeprägt ist, lässt sich bedauerlicherweise im Tierheim nicht feststellen.
Menschen gegenüber ist sie offen und zutraulich, kann aber mit den Streicheleinheiten der Tierschützer noch nicht so viel anfangen, wahrscheinlich hat sie in ihrem vorherigen Leben nicht viel Zuneigung erhalten.

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Anna1_102023.jpg
  • Anna2_102023.jpg

21.11.23

Unsere Anna durfte am Wochenende auf ihre Pflegestelle ziehen🤗

Wir werden weiter über sie berichten!

Update 6.1.24

Anna ist eine völlig unkomplizierte Hündin. Vom ersten Tag an hat sie sich mit einer bemerkenswerten Selbstverständlichkeit an ihr neues Leben auf der Pflegestelle angepasst. Sie war von Anfang an stubenrein, ist verträglich mit anderen Hunden, mag Menschen gerne und kann ein paar Stunden alleinbleiben. Sie hat ein ruhiges bis mittleres Temperament und ist im Haus fast unsichtbar. Weder gegenüber Menschen noch anderen Hunden ist sie aufdringlich  - Anna ist auf ihre freundliche Art und Weise eben einfach da.
 
Anna geht für einen nicht ausgebildeten Jagdhund gut an der Leine und fährt klaglos, wenn auch nicht sonderlich gern im Auto mit. Umweltreize, wie Straßenverkehr oder Geräusche machen ihr keine Angst. Jagdtrieb ist natürlich vorhanden, aber nur mittelstark ausgeprägt und gut beherrschbar. Sie liebt es draußen Spuren aufzunehmen und anzuzeigen. Katzen hat sie allerdings zum fressen gern.
Hochgeladene Dateien:
  • Anna1—2024.JPG
  • Anna2—2024.JPG
  • Anna3—2024.JPG
  • Anna4—2024.JPG
  • Anna5—2024.JPG