Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

LEONOR durfte endlich das Hundelager verlassen...

Anfang Juni 2020

Leonor hat den Großteil ihres Lebens in einem Zwinger verbracht. Die letzten fünf Jahre lebte die Hündin gemeinsam mit dem Rüden Froilan in einem Auffanglager, wo die Hunde zwar nicht mehr getötet werden, aber ohne Auslauf und Beschäftigung ihre Zeit bis zum Tod absitzen. Unsere spanischen Tierschutzkollegen haben dafür gekämpft, dass sie dort den einen oder anderen Hund heraus holen dürfen und somit hatten Leonor und ihr Froilan das große Glück, das Lager verlassen zu können.
Nun sind sie in ein Refugium umgezogen, in dem sie jeden Tag in den Freilauf kommen und in dem es freiwillige Helfer gibt, die mit den Hunden spazieren gehen.

Leonor ist ein bisschen ängstlich, was ja nicht weiter überrascht, da sie die letzten fünf Jahre ihren Zwinger nicht verlassen konnte. Gibt man ihr aber Zeit, kann man beobachten, wie sie auftaut und sich auch streicheln lässt.

Für sie wünschen wir uns Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie braucht und die sie langsam an das Leben außerhalb des Zwingers gewöhnen. Da Leonor und Froilan sich sehr gern haben, die letzten Jahre eng beieinander verbracht haben und sich in der endlosen Zeit quälender Trostlosigkeit gegenseitig eine Stütze waren, würden wir uns besonders freuen, wenn wir für die beiden ein gemeinsames Zuhause fänden. Finden wir das nicht, würden wir sie auch getrennt voneinander vermitteln, dann allerdings am liebsten zu einem souveränen Ersthund in eine ruhige Wohngegend.

 

 

17.01.21

 

Wir haben neue Videos von Leonor bekommen, wie sie ausgelassen mit ihrem "Freund" Froilan spielt.