Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Forrest darf für immer auf seiner Pflegestelle bleiben

15.10.2018

Forrest ist ein bisschen zurückhaltend, und scheint in letzter Zeit sehr müde zu sein, denn er hat fast sein ganzes Leben hinter Gittern verbracht.

Forrest lässt sich streicheln, obwohl er verständlicherweise ein bisschen misstrauisch gegenüber Menschen ist. Wir sind sicher, dass sein anfängliches Misstrauen in einer liebevollen Familie schnell verschwinden wird. Er braucht dringend ein liebevolles Zuhause. Er ist verträglich mit anderen Hunden, wenn sie respektvoll und nicht zu stürmisch sind. Außerdem ist der süße Forrest auch katzenverträglich. 

Leider ist Forrest beim Gehen stark beschränkt. Das liegt an zwei großen Problemen, wie es vor kurzem festgestellt wurde. Beide Kreuzbänder sind stark beschädigt, außerdem sind zwei seiner Lendenwirbel komprimiert. Aus diesen Gründen darf Forrest nicht mehr im Tierheim bleiben; sonst riskiert er eine Lähmung. 

Forrest braucht dringend ein Zuhause, besonders vor dem Winter. Die Kälte wird ihn umbringen. Deshalb suchen wir dringend für Forrest eine Adoption oder eine Pflegestelle.  

Bitte helfen Sie Forrest. 

Hochgeladene Dateien:
  • for1.jpg
  • for2.jpg
  • forres14.jpg
  • forres15.jpg

05.11.2018

Forrest ist auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen. Wir werden über ihn berichten.

20.10.2019

Seit Anfang November 2018 lebt Forrest nun in seiner deutschen Pflegestelle. Es geht ihm dort gut und die Pflegefamilie ist einverstanden, Forrest als Dauerpflegehund zu behalten. 

Wir sind sehr froh, dass er nicht mehr umziehen muss und endlich Liebe und Zuwendung erfährt. Wenn Sie die Pflegefamilie mit einer Patenschaft für Forrest unterstützen möchten, würde uns das sehr freuen.